Das Verfügbarkeitsmodell A3 AK Biebelried – AK Fürth/Erlangen umfasst den Ausbau, die Erhaltung und den Betrieb der BAB A3 im Abschnitt AK Biebelried – AK Fürth/Erlangen. Die ca. 76 km lange Vertragsstrecke soll abschnittsweise sechsstreifig ausgebaut werden. Die A3 Nordbayern Services GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft von Eiffage Infra-Bau SE und JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG, ist für den Betrieb und die Erhaltung des 76 km langen Teilstückes der Autobahn verantwortlich.