Pflegen auf Intensivstation – 1.000 Möglichkeiten für dich

Wir suchen für unsere

Intensivstationen Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegekräfte (w, m, d) in Vollzeit (38,5 Wochenstunden) oder Teilzeit (individuelles Stundenmodell).

 

  Du hast die Wahl

 An der Uniklinik Würzburg gibt es elf Intensivstationen. Egal ob erfahrener Profi oder neu im Beruf, aber hochmotiviert: Hier gibt es jeden den richtigen Platz.

Du interessiert dich für die chirurgische Intensivpflege? Wie wär’s mit Neurochirurgie, Viszeralchirurgie oder Herz-Thorax-Chirurgie? Am UKW gibt es zudem eine anästhesiologische und eine neurologische Intensivstation – und natürlich eine Intensivstation für Früh- und Neugeborene. Wir haben sogar eine Intensiveinheit der Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde! Und last but not least erlebst du auf unserer medizinischen Intensivstation das gesamte Spektrum der inneren Medizin.

Auf den jeweiligen Stationen findet eine sehr differenzierte Versorgung statt. Heißt konkret: Neben den Standardeingriffen des jeweiligen Fachgebiets entdeckst du hier sehr seltene und hochspezialisierte Therapie- und Diagnostikmöglichkeiten. Du hast am UKW die Möglichkeit, dir ein tiefes Wissen in einem Fachgebiet deiner Wahl anzueignen.

Was universitäre Intensivpflege ausmacht? Das siehst du hier: https://www.ukw.de/patienten-und-besucher/unser-pflegedienst/unterseiten/arbeiten-in-der-intensivpflege/.

  

„Arbeiten auf Intensivstation – Ist das was für mich?“

Da sich unsere Intensivpatienten oftmals nicht selbst äußern können, musst du gut beobachten können. Die Patienten und die Monitore im Blick haben. Zudem brauchst du technisches Verständnis, damit du die Werte, die dir diverse Geräte anzeigen, interpretieren kannst.

Genauso ist dein Herz gefragt: Es ist oft herausfordernd, mit den Angehörigen am Patientenbett zu stehen. Man fühlt natürlich mit. Aber wie viel davon zeigt man? Das bekommst du mit der Zeit heraus. Generell ist man in der Intensivpflege den Menschen sehr nah. Und da ist es wichtig, respektvoll und verantwortungsbewusst zu sein.

Natürlich ist es auf Intensiv aufreibend, in jedem Moment kann etwas passieren. Deswegen ist Belastungsfähigkeit wichtig; die Übersicht behalten, wenn es richtig brenzlig wird. Wenn sich jemand oft über Lappalien aufregt, dann ist dieser Job nichts für ihn.

Menschen, die Verantwortung übernehmen möchten, die ständig dazulernen wollen, die passen gut hierher. In Akutsituationen musst du schnell sein und jeder Handgriff muss sitzen. Damit das gelingt, musst du sicher arbeiten können. Deshalb haben wir am UKW feste Rahmenbedingungen geschaffen. Zum Beispiel ist auf jeder Intensivstation festgelegt, wie viele Patienten eine Pflegekraft pro Schicht betreuen darf. Nämlich Zwei.

 

Erfahrener Profi oder gut ausgebildeter Frischling?

Du bist unsere erste Wahl, wenn du dein Pflege-Examen oder deinen Bachelor in der Pflege bereits absolviert hast oder dies bald tust. Auch Berufsanfänger sind bei uns herzlich willkommen.

Wir freuen uns natürlich, wenn du schon Berufserfahrung in der Krankenhauspflege gesammelt hast, gerne mit abgeschlossener Anästhesie- und Intensiv-Fachweiterbildung. Du hast diese Qualifikation noch nicht erworben? Macht nichts, wir unterstützen dich auf deinem Weg: Die Kosten für die Weiterbildung tragen wir. Die Zeit, die du einsetzt, zählt als Arbeitszeit.

 

Unser Angebot an dich

Natürlich erhältst du sofort einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Wie viel du arbeiten möchtest, entscheidest du. Wir haben gezielte Einarbeitungsmodelle für Berufsanfänger und Pflegeprofis, die den Weg in die Intensivpflege erleichtern. Ein erfahrener Mentor steht dir am Anfang zur Seite. Aktuelles Fachwissen kannst du an unserer Akademie aufsaugen. Hier bieten wir dir zahlreiche Fort- und (Fach-)weiterbildungen an.

 

 

Noch Fragen?

 Dann ruf unter 0931/201-57102 an und sag uns, welchen Bereich du am spannendsten findest. Gerne bieten wir dir die Möglichkeit, eine oder mehrere Intensivstationen und dein neues Team im Rahmen von Hospitationstagen näher kennenzulernen.

Wenn alles klar ist, freuen wir uns, wenn du deine Bewerbungsunterlagen an pflegedirektion@ukw.de

senden. Bitte gib an, für welchen Intensivbereich du dich entschieden hast.

Menschen mit einer Behinderung oder Schwerbehinderung sind am UKW willkommen und werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt.