Berufsausbildung bei der Stadt Würzburg! Du hast die Wahl!

Ausbildung zum / zur Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik
  • die Bereitschaft zur Vertiefung einer Fremdsprache
  • Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Dienstleistungsorientierung
  • Freude am Umgang mit Menschen und Arbeit im Team

 

Aufgaben:

  • Kalkulation der Kosten für touristische Angebote oder Werbemaßnahmen
  • erstellen und vermarkten von touristischen und freizeitwirtschaftlichen Produkten
  • Koordination von touristischen Angeboten nach Kundenwünschen
  • zielgruppenspezifisch über touristische Leistungen und Attraktionen informieren
  • Aktionen und Veranstaltungen planen und realisieren
  • Beratung und Betreuung von Kunden

Dauer, Gliederung:

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre, beginnt am 1. September und ist in schulische und praktische Abschnitte gegliedert

 

Schulische Ausbildung:

  • Berufsschulunterricht in Blockform an der beruflichen Schule B14 in Nürnberg
  • Fächer wie Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, betriebliche und gesamtwirtschaftliche Prozesse, Tourismusprozesse

Betriebliche Ausbildung:

  • Vertiefung der theoretischen Lehrinhalte
  • Einsatz in den Bereichen: Kongress, Tagung, Seminare (MICE); touristische Dienstleistungen (Services / Tourist Information), Destinationsmanagement / (Marketing / Strategie)
  • wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden (Gleitzeit)

 

Die Stadt Würzburg bietet nach der Ausbildung unter anderem:

  • je nach Bedarf und persönlicher Eignung einen interessanten, vielseitigen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einer modernen Dienstleistungsbehörde

Bewerbungsverfahren:

Bewerbe Dich über unser Bewerberportal auf www.wuerzburg.de/ausbildung.

Möchtest Du noch etwas wissen? Wir beantworten Dir Deine Fragen gerne unter der Telefonnummer 0931 373362 oder per E-Mail ausbildung@stadt.wuerzburg.de.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich.